Information

American Revival Homes

American Revival Homes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Wiederbelebung der Architektur bezieht sich auf Häuser, die den visuellen Stil einer früheren Ära romantisieren. Die wiederbelebende Architektur in Amerika wurde im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert ziemlich trendy.

In den späten 1800er Jahren wurden die kunstvollen Exzesse der viktorianischen und edwardianischen Zeit passé. In den frühen 1900er Jahren begannen die Menschen, aus ländlichen Gebieten in die Städte zu ziehen, und in Vororten, die über die historischen Stadtzentren hinausgingen, wurden neue Häuser gebaut.

Prominente Architekten haben sich mit Bauherren zusammengetan, um erschwingliche Wohnpläne in einer Vielzahl von Wiederbelebungsstilen anzubieten, die einem breiteren Teil der Bevölkerung zugänglich waren. Diese Pläne waren größtenteils über Kataloge erhältlich und enthielten eine Reihe von verkleinerten Versionen historischer Architekturstile.

Diese wirtschaftlichen Wiederbelebungsstile fanden großen Anklang bei den Amerikanern der Mittelklasse und lösten eine Reihe von Wiederbelebungsbewegungen aus, die in einigen Fällen bis in die 1940er Jahre andauerten. Die bemerkenswertesten Beispiele erreichten ihren Höhepunkt in den 1920er und frühen 1930er Jahren.

Wann waren diese Wiederbelebungsstile beliebt?

StilZeitrahmen

Tudor

1910 – 1940

Pueblo

1912 – 1940

Italienische Renaissance

1900 – 1929

Spanisch

1890 – 1929

Mission

1890 – 1940

Kolonial

1890 – 1929

Neoklassisch

1890 – 1929

Tudor Revival

Die Häuser von Tudor Revival erreichten in den 1920er Jahren ihren Höhepunkt der Popularität, als die Bevölkerungszentren expandierten. Die neue Welle von Tudor-Häusern blieb vielen mittelalterlichen Wurzeln des Stils treu und beinhaltete moderne Annehmlichkeiten, die die damaligen Hauskäufer ansprechen. Der Tudor-Stil stammt aus dem England des 16. Jahrhunderts und verfügt über Fachwerk-Außenbereiche, Stuck- oder Mauerwerkswände sowie steile oder gekreuzte Giebeldächer.

Eine weitere Variante von Tudor Revival war der Stil eines Märchenbuchs, das sich an Märchen und Cottages aus der Region Cotswold in England orientierte. Ihnen fehlten die typischen Fachhölzer traditioneller Tudors, bei denen Stein-, Ziegel- und Stuckfassaden verwendet wurden. Diese fantasiebasierten Tudor Revivals waren in gehobenen Stadtteilen häufiger anzutreffen.

Pueblo

Während Pueblo Revival hauptsächlich die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts umfasste, ist der Stil im Südwesten der USA auch heute noch ein Favorit. Bei einem Besuch in New Mexico werden beispielsweise Pueblo Revival-Häuser aus den 1910er Jahren sowie neu errichtete Beispiele vorgestellt . Dieser architektonische Wiederbelebungsstil ist auch als „Santa Fe Style“ bekannt.

New Mexico trat 1912 in die Gewerkschaft ein und dieser Wiederbelebungsstil war eine Reaktion auf seine neu erworbene Staatlichkeit. Pueblo Revival ist eine Mischung aus spanischen Kolonial-, Missions- und regionalen Architekturstilen der amerikanischen Ureinwohner. Dieser Stil zeichnete sich durch Flachdächer, Brüstungen, abgerundete Wandkanten, Lehm oder Stuck innen und außen mit Vigas (runde Dachbalken, die sich nach außen erstrecken) aus.

Staatsgründer glaubten, dass dieser Stil die Identität New Mexikos bei Touristen und Einwohnern gleichermaßen festigen würde. Diese Wiederbelebung der Wiederbelebung war bei Anglo-Amerikanern so beliebt, dass sie sich schließlich in Südkalifornien und Arizona ausbreitete. Heute befindet sich jedoch die Mehrheit der Pueblo Revival-Häuser in New Mexico.

Italienische Renaissance

Dieser Wiederbelebungsstil wird oft mit dem italienischen Stil des 19. Jahrhunderts verwechselt. Die beiden Stile wurden von der Renaissance und dem Barock Italiens inspiriert. Die Häuser der italienischen Renaissance haben jedoch im Vergleich zu ihren früheren italienischen Cousins ​​ein deutlich modernes Aussehen.

Diese Vorstadthäuser der Mittel- und Oberschicht basierten lose auf italienischen Renaissance-Palästen oder Villen am Meer mit niedrigen, hüpfenden oder flachen Dächern. Einige Dächer sind mit Keramikziegeln bedeckt, um auf die mediterranen Wurzeln der Bewegung hinzuweisen. Das Dach enthält auch breite Traufe, die über die Struktur hinausragen, und dekorative Halterungen, die unter der Dachlinie angebracht sind. Fenster und Türen im ersten Stock sind oft mit Rundbögen eingerahmt. Diese Häuser hatten manchmal überdachte Veranden oder Loggien.

Einige italienische Renaissance-Revival-Häuser waren größer als andere amerikanische Revival-Stile; Es gibt jedoch kleinere Versionen mit zurückhaltenderen Funktionen. Diese bescheidenen Beispiele sind in der Regel kastenförmig und symmetrisch, mit dekorativen Fenstern im zweiten Stock über der Eingangstür.

Spanisch und Mission

Spanish Revival (a.k.a., Spanish Colonial) wurde von kunstvollen und stilisierten Schnörkeln inspiriert, die in der spanischen und lateinamerikanischen Architektur zu finden sind. Der spanische Einfluss im Südwesten und Südosten der USA machte dies zu einem beliebten Wiederbelebungsstil in diesen geografischen Regionen. Heute lebt dieser Wiederbelebungsstil in Florida, Texas und mehreren südwestlichen Staaten weiter.

Spanish Revival umfasst Merkmale wie niedrige Dächer, minimalen Traufüberhang, rote Dachziegel, gewölbte Türen und Fenster, Stuckwände und asymmetrische Linien. Wunderbar untertriebene Beispiele der spanischen Wiederbelebung finden sich in Form von spanischen Kolonialbungalows in Städten wie Los Angeles, Kalifornien und West Palm Beach, Florida.

Der Missionsstil wird oft mit der spanischen Wiederbelebung verwechselt. Es ist ein enger Verwandter, der in Kalifornien genauso beliebt war wie Colonial Revival im Nordosten. Dieser Stil verfügt über missionsähnliche Dachgauben, Brüstungen und dekorative Glockentürme. Wie bei Spanish Revival hatten die Missionshäuser rote Ziegeldächer, Stuckfassaden sowie gewölbte Fenster und Türen.

Kolonial

Die meisten von uns kennen wahrscheinlich den Stil der Kolonialzeit. Es wurde von einer erneuten Faszination für die historische Vergangenheit Amerikas inspiriert. Das Wiederaufleben des Interesses wurde von Architekten beflügelt, die in den Jahren vor der Weltausstellung 1893 in Chicago alles Kolonialische untersuchten.

Merkmale der Kolonial-Wiederbelebungs-Häuser

Außendetails

Mittel geneigtes Dach

Seitengiebel

Schmale Traufe

Symmetrische Fassaden

Rechteckige Form

Säulen und Pilaster

Palladiumfenster

Ziegel, Holzschindeln oder Schindelabstellgleis

Dentilschnitt

Die Architektur der Kolonialzeit, die nicht mehr als altmodisch und veraltet angesehen wurde, war eine treibende Kraft in den nordöstlichen Vorstadtvierteln und blieb bis Mitte der 1940er Jahre sehr beliebt. Während georgische und niederländische Kolonialstile den Anstoß für diese Wiederbelebung gaben, sind Einflüsse aus der Bundeszeit auch in Häusern der Kolonialzeit erkennbar.

Die Arts and Crafts-Bewegung in Amerika führte zu mehr Designzurückhaltung in Häusern im Kolonialstil. Aus dieser Bewegung gingen bescheidene, einfache Bungalows und Cottages hervor, die viel mehr im Einklang mit ihren ursprünglichen kolonialen Vorgängern standen.

Neoklassisch

Die neoklassizistische Wiederbelebung gewann um die Wende des 20. Jahrhunderts an Bedeutung. Es wurde von der kunstvollen frühen griechischen Wiederbelebung, den Beaux Arts und der Architektur der kolumbianischen Ausstellung inspiriert. Die neoklassizistische Wiederbelebungsarchitektur zeichnet sich durch einfache, aber klassische Linien und griechische Zierelemente aus.

Neoclassical basierte auf dem Stil der griechischen Wiedergeburt, der Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts beliebt war. Neoklassizistische Wiederbelebungselemente - wie hohe Veranden, die von Säulen flankiert sind, Gesimse mit Dentilform, Gebälken und dreieckigen Giebeln - waren in Wohnhäusern von Stadthäusern bis zu Vorstadthäusern im ganzen Land zu finden.

© 2012 Linda Chechar

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 2. September 2015:

Kristen und Happyboomer, vielen Dank! Ich war sehr überrascht, als ich heute Morgen die Benachrichtigungs-E-Mail erhielt - es war mein Tag! Ich bin so froh, dass ihr beide vorbeigekommen seid, um es zu lesen und zu kommentieren.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 2. September 2015:

MarleneB, danke fürs Lesen! Mein Favorit ist auch die spanische Wiederbelebung. Ich würde gerne wieder zu SoCal zurückkehren und einen spanischen Wiederbelebungsfixierer kaufen.

Gail Sobotkin aus South Carolina am 2. September 2015:

Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb von HOTD für diesen gut recherchierten und wunderschön illustrierten Hub.

Kristen Howe aus Nordost-Ohio am 2. September 2015:

Toller Hub Linda. Sehr informativ und interessant zugleich. Herzlichen Glückwunsch zu HOTD!

Marlene Bertrand aus den USA am 02. September 2015:

Ich habe es genossen, über die verschiedenen Hausstile zu lesen und eine weitere Wertschätzung für sie alle zu gewinnen. Von den hier gezeigten mag ich den spanischen Revival-Stil am besten. Herzlichen Glückwunsch zum Erhalt der Auszeichnung "Hub of the Day".

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 2. September 2015:

Danke, RTalloni! Gut, von Ihnen zu hören! Sie haben diesen aus den Archiven gezogen, aber ich bin trotzdem glücklich und geehrt. Es war ein interessanter und lustiger Hub zu schreiben.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 2. September 2015:

ArtDiva, es macht mich traurig zu sehen, wie historische Häuser zerstört und durch moderne Mehrfamilienhäuser ersetzt wurden. Bevor ich Denver verließ, war viel los. Entwickler zerstörten den historischen Charakter ganzer Stadtteile. Danke fürs Lesen und Kommentieren!

RTalloni am 02. September 2015:

Zurück zu den Glückwünschen zu Ihrer Hub of the Day-Auszeichnung für diesen Blick auf die Häuser von American Revival.

ArtDiva am 02. September 2015:

Guter informativer Artikel. Alle Perioden mit ihren unverwechselbaren Stilen, von denen viele heute ihren früheren Charakter wiederhergestellt haben, würdigen ihre Vergangenheit, anstatt diesen gegenwärtigen Trend, das Alte für das Neue abzureißen. Mein Favorit, obwohl hier nicht vertreten, ist der Modernist der 50er und 60er Jahre, aber der New Mexico Pueblo-Stil ist der nächste Zweitplatzierte.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 2. September 2015:

kimbesa2, herzlich willkommen! Ich bin froh, dass dir dieser Hub gefallen hat. Wir erkennen nicht, wie viel Geschichte um uns herum ist, wenn wir uns durch unser tägliches Leben bewegen. Wir können viel von unseren älteren Nachbarschaften lernen.

Kimbesa aus den USA am 02. September 2015:

Ausgezeichnet! Jetzt kann ich den Stil der vielen schönen älteren Häuser identifizieren, die wir hier haben. Vielen Dank!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 06. Oktober 2012:

Glassvisage, ich liebe die kleineren Tudor-Häuser. Sie haben einen solchen Charakter. Ich bin froh, dass Sie diese Mini-Architektur-Geschichtsstunde genossen haben! Vielen Dank für Ihren Besuch bei meinem Hub! :) :)

Glasvisage aus Nordkalifornien am 05. Oktober 2012:

Danke für diese Übersicht! Wirklich tolle Fakten. Ich habe den Tudor-Stil von Anfang an geliebt, als ich die Ostküste besuchte, aber ich wusste nicht, wie er heißt.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 14. September 2012:

Ja ignugent17, das wäre ein lustiges Spiel für deinen nächsten Roadtrip. Was für eine großartige Gelegenheit, Architekturstile kennenzulernen! Die amerikanische Wohnarchitektur hat eine reiche Geschichte. Danke fürs Lesen und Kommentieren! :) :)

ignugent17 am 14. September 2012:

Sehr interessant. Ich wusste nicht, dass diese Häuser Wiederbelebungen sind. Ich sehe sie, als wir Roadtrips hatten. Das ist so cool. Das nächste Mal, wenn wir Roadtrips machen, werde ich die Häuser identifizieren. Mein Mann würde mich für sehr schlau halten.

Danke für die Auskunft.

Abgestimmt und mehr. :-)

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 7. September 2012:

Shai, diese Wohnstile können ohne richtige Illustration etwas verwirrend sein. Vielen Dank für das Vertrauensvotum und Daumen hoch!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 7. September 2012:

Vielen Dank DemiMonde. Ich stehe selbst auf Denkmalpflege. Es bricht mir das Herz, schöne alte Häuser im Namen der Neuentwicklung zerstört zu sehen. Ich bin so froh, dass du vorbeigekommen bist, um zu lesen und zu kommentieren!

Demi von Mobile, Alabama am 7. September 2012:

Großartiger Hub - ich denke auch, dass Sie großartige Arbeit geleistet haben, um ihn zu zerstören. Ich liebe alte Häuser und Erhaltung.

Chen am 07. September 2012:

Ausgezeichneter Hub, tolle Infos und ich liebe die Fotos, die sie so gut veranschaulichen, was du meinst. Viele dieser Punkte können verwirrend sein, aber Sie haben alles sehr gut geklärt. Großartige Arbeit, so eine gute Ressource, Daumen hoch!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 7. September 2012:

Tillsontitan, danke für die Komplimente und Stimmen! So schön von dir zu hören! Weißt du, ich habe auch meine Favoriten. Es wäre so schwierig für mich, einen Stil auszuwählen, wenn ich die Möglichkeit hätte, ihn zu wählen. Ich schätze die Schönheit aller verschiedenen Baustile. Pass auf!

Mary Craig aus New York am 7. September 2012:

Was für eine Menge Informationen haben Sie in diesen Hub gepackt. Ihre Angaben sind großartig und die Erklärungen wunderbar. Trotzdem muss ich sagen, dass mein Favorit viktorianisch ist, obwohl ich in einem Ranchhaus wohne.

Vielen Dank für all diese tollen Informationen.

Abgestimmt, nützlich und interessant.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 6. September 2012:

Jackie, Tudor Häuser sind so romantisch und gemütlich. Ich habe immer davon geträumt, einen zu haben. Ich denke, alle amerikanischen Wiederbelebungsstile sind faszinierend und es macht Spaß, sie kennenzulernen. Schön, dass du damit einverstanden bist! Danke für die Abstimmung und teilen. :) :)

Jackie Lynnley aus dem schönen Süden am 06. September 2012:

Ah, gib mir den Tudor, so warm und heimelig! Toller informativer Hub. So interessant. Auf und teilen.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 6. September 2012:

Danke, Leah! Santa Fe ist wegen der Architektur und des Essens einer meiner Lieblingsorte! Ich bin so froh, dass du vorbeigekommen bist, um zu lesen und zu kommentieren!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 6. September 2012:

RTalloni, ja, wir decken alle Grundlagen ab! Ich bin so froh, dass Sie die Lektion in Architekturgeschichte genossen haben!

Leah Lefler aus Western New York am 6. September 2012:

Ich liebe den Pueblo-Stil von Häusern im Südwesten. Sie sehen so sehr cool aus! Es ist interessant zu sehen, wie vielfältig die Wohnstile in unserem Land sind - sehr cool, Lindacee!

RTalloni am 06. September 2012:

Was für ein Land! Wir haben unsere eigenen und das von anderen großartigen Stilen. :) :)

Vielen Dank für einen guten Blick auf diese Beispiele amerikanischer Wiederbelebungshäuser.


Schau das Video: Southern Colonial home Luxury, Designer Home, Make Money with Airbnb, VRBO, Danville Kentucky (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Alhrik

    Was für ein Satz ... phänomenal



Eine Nachricht schreiben